Sie haben einen Bauern- oder Ponyhof in Hamburg? Dann kaufen sie die www.pony.hamburg und zeigen ihre Kurse und Tiere online.



pony.hamburg



€590,00 * Inkl. MwSt.
Das Pony ist ein besonders kleines Pferd. Sie sind vor allem durch ihre Kleinwüchsigkeit, kurze und kräftige Beine, harte Hufe die relativ klein ausfallen und einen kurzen Kopf mit breiter Stirn. Die großen Nüstern, kleinen Ohren, dichtes Langhaar und geringer Hunger zeichnen ein Pony aus. Ein Pony kommt vor allem als Trag- und Zugtier aber auch als Reittier für Kinder zum Einsatz. Oftmals sind sie aber sogar so kräftig, dass sie auch Erwachsene tragen könnten. Ponys leben fast das ganze jahr auf der Weide, weil sie gut abgehärtet sind. Ponys sind Herdentiere und sind nicht gerne alleine. Typische Rassen sind New-Forest-, Highland-, Dülmener-, Dartmoor-, Shetland-, oder Konik-Ponys. Es gibt Ponys die im Ponysport eingestezt werden, diese beherrschen dann raumgreifende Gänge oder Springelemente, dazu dienen vor allem Das Connemara-, Welsh- oder das Deutsche Reitpony. Diese Ponys wurden mit Arabern gemischt und können je nach Züchtung auch größer werden. Diese sind dann aber weniger schmächtig und können Erwachsene nicht über einen großen Zeitraum hinweg tragen. Ponys die in Turnieren antreten dürfen eine gewisse Größe nicht überschreiten. Das sogenannte Stockmaß beträgt 148cm. Ein Pony benötigt deutlich weniger Futter als ein Warmblüter, dabei genügen eine gute Wieder oder Heu. Zu viel Futter und Mineralstoffe können den Ponys schaden, beispielsweise durch Krankheiten wie Koliken oder Hufschäden. Ponys sind oft als Reitpferde für Kinder sowie kleine und leichte Reiter ausgelegt.
* Inkl. MwSt. Versand per E-Mail innerhalb eines Werktages